Die Botenschaft im BGB

Der Bote

Wie der Bote bei Jura definiert wird

Es gibt im BGB keine Botendefinition, weil Boten nicht rechtlich agieren dürfen.

Ein Bote gibt schlicht und einfach eine fremde Willenserklärung weiter.

Ein Roboter sozusagen.

Ein BGB Fall mit einem Boten

Der A schickt den fünfjährigen B zum Dönerladen, um einen Dürüm zu erwerben.

A gibt dem B das Geld dafür.

B kauft den Dürüm.

B könnte hier Bote sein.

Ein Bote

Bürgerschaftliches Engagement und Erwerbsarbeit Bürgerschaftliches Engagement und Erwerbsarbeit

Aufgabe der Enquête-Kommission „Zukunft des Bürgerschaftlichen Engagements“ – die sich aus elf Abgeordneten sowie deren StellvertreterInnen und elf Sachverständigen (WissenschaftlerInnen und PraktikerInnen) zusammen setzt – ist es, neben einer Bestandsaufnahme konkrete politische Strategien und Maßnahmen zur Förderung des freiwilligen, gemeinwohlorientierten, nicht auf materiellen Gewinn ausgerichteten bürgerschaftlichen Engagements in Deutschland zu erarbeiten. Beide Seiten – die BürgerInnen einerseits und die Institutionen andererseits – sollen ermutigt und aktiviert werden, sich stärker als bisher für bürgerschaftliches Engagement zu öffnen. In diesem Band werden die Zusammenhänge zwischen Erwerbsarbeit und bürgerschaftlichem Engagement untersucht.

Mehr erfahren**

überbringt lediglich eine fremde Willenserklärung.

B gibt lediglich den Wunsch des A weiter.

Daher handelt B als Bote.

Dabei ist es egal, daß B nicht geschäftsfähig ist, da ein Bote nur eine fremde Willenserklärung weitergibt.

Wenn ein Bote keine Vertretungsmacht hat

Ein Bote hat aus der Definition heraus keine Vertretungsmacht, da er nicht im Namen eines anderen frei selbst entscheidet.

Mehr lesen*

*Durch Klick auf "Mehr lesen" öffnet sich gleichzeitig ein Fenster mit einem Partnerlink im Hintergrund. Sofern du mit diesem später etwas dort kaufst, werde ich daran beteiligt - ohne Mehrkosten für dich. Dafür bekommst du diesen Inhalt kostenlos. Auf manchen Browsern wird direkt zum Partnerlink weitergeleitet. Wechsle dann einfach hierhin zurück, dein kostenloser Inhalt wartet dann auf dich.
Wenn du das nicht möchtest, klicke nicht auf "Mehr lesen".

Ähnliche Thematik:  Die Unmöglichkeit im BGB

Schreibe einen Kommentar

Um den Inhalt zu teilen, einfach die Adresse weitergeben.